EL CALAFATE - EL CHALTÉN

5 Tage El Calafate - El Chaltén

5 Tage € 560.- p.P. im DZ • € 825.- p.P. im EZ • ohne Flüge

Anfrage senden

Gerne stellen wir individuelle Touren nach Ihren Wünschen für Sie zusammen!

REISEPROGRAMM
LANDKARTE
VIDEO

1. Tag - El Calafate – El Chaltén
Nach Ankunft in El Calafate Busfahrt ab Flughafen von etwa 3 Stunden die legendäre Ruta 40, bzw. 23 bis nach El Chaltén, Ausgangspunkt aller Wanderungen und Expeditionen am Cerro Fitz Roy und Cerro Torre. Es geht im Sonderservice direkt bis zum Hotel. 2 Übernachtungen in der Hostería El Puma.
Fahrstrecke: 200 km Asphalt.www.hosteriaelpuma.com.ar

2. Tag - El Chaltén
Trekking auf eigene Faust (sehr gut ausgetretene Gehwege) zur Laguna de los Tres, am Fuße des Cerro Fitz Roy, der berühmteste Berg der südpatagonischen Anden. Drei Stunden geht es durch wunderschöne Wald- und Berglandschaften und vorbei am Aussichtspunkt über den Gletscher Piedras Blancas bis zum Basislager Rio Blanco, immer wieder der Cerro Fitz Roy und seine granitenen Nachbarn in Sicht. Nun folgt ein stetiger und steiler Anstieg bis zu der, dem Fitz Roy vorgelagerten, Laguna de los Tres, ein grandioser Aussichtspunkt auf den beeindruckenden Fitz Roy. Gehzeit: 6-8 Stunden mit einem Höhenunterschied von 800 m. Übernachtung wie am Tag zuvor.

3. Tag - El Chaltén – Calafate
Option zu einem Ausflug das wunderschöne Tal des Río de las Vueltas entlang bis zum Lago del Desierto (20 km schlechter Schotter), ein Gletschersee an der Grenze zu Chile, hier angekommen kann eine kurze Wanderung am Ostufer des Sees gemacht werden, mit Blick an einer Reihe von Hängegletschern vorbei, die dort direkt aus dem südlichen Eisfeld Patagoniens fließen, bei klarem Wetter ein wirklicher Geheimtipp, da man die Berge aus einem ganz anderen Winkel erblicken kann (bitte am Vortag im Hotel buchen, ca. U$D 30).

Oder: Trekking auf eigene Faust (sehr gut ausgetretene Gehwege) zur Laguna Torre, am Fuß des legendären Cerro Torre, einer der schwierigsten Bergsteigerziele auf der Welt. Seine über 1400 m hohen Steilwände aus glattestem Granit lassen dies leicht nachempfinden, wobei das Klima der Hauptfaktor ist, weshalb die Bergsteiger oft monatelang mit dem endgültigen Gipfelansturm warten müssen. Atemberaubend schön bietet sich hier ein Blick, von der Laguna Torre aus, auf eine ganze Reihe von windumtosten Granitnadeln und gewaltigen Gletschern. Gehzeit: ca. 6 Stunden mit einem Höhenunterschied von 400 m leichter Wanderung.

Fahrt ab Hotel zurück nach El Calafate zum Hotel. 2 Übernachtungen in der Hostería Koi Aiken.
Fahrstrecke:  220 km Asphalt.www.koiaiken.com.ar

4. Tag - Calafate
Tagesausflug ab Hotel zum Perito Moreno-Gletscher, 90 km entfernt von Calafate. Dieser weltberühmte Gletscher ist einer der großen Attraktionen Südpatagoniens. Als unvergessliche Eindrücke bleiben die Eisabbrüche, die wiederholt tosend in den See stürzen. Dieser Gletscher weist eine Breite von 5 km auf und seine Front ist mehr als 60 Meter hoch, umgeben von einem Wald aus Lenga und Coihue (Südbuchen), Blüten der hiesigen Feuerbüsche (Silberbaumgewächse) und Calafate (Sauerdorn).
Sehr empfehlenswert ist ein Spaziergang am Nachmittag auf eigene Faust zur naheliegenden Laguna Nimez, ein wahres Vogelparadies endemischer Arten und besonders schön bei Abendlicht.

5. Tag - Calafate – Rückflug
Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires oder einem weiteren Anschlußflug.

Leistungen:

  • Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Privatbad und Frühstück.
  • Busfahrten laut Programm im Sonderservice (von Tür zu Tür).
  • Tagesausflug zum Moreno-Gletscher im Gruppenservice/Englisch.
  • Eintrittsgebühren in den Nationalpark.   
  • Transfer vom Hotel zum Flughafen im Gruppenservice/Englisch.

 

Nicht enthalten:

  • Alle Flüge
  • Getränke, Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

Anfrage senden


EL CALAFATE

Quelle: google maps